Ragnar Wattenmeer 257 km Ultra Staffel mit 5 Läufern – endlich wieder Wettkampf

Am 21.08.2021 war es endlich soweit! Die dritte Teilnahme am Ragnar Wattenmeer als Team „Lauftreff Braunschweig„. In diesem Jahr waren wir mit zwei Ultra-Teams am Start.

Was ist Ragnar Wattenmeer?
Ein 257 km Staffellauf, den man mit 10 Läufern oder 5 Läufern (Ultra Team) laufen kann. Beim Ultra-Team hat jeder Läufer 6 Laufstrecken zu laufen. Es gibt feste Wechselpunkte (WPs) an denen Staffelstab und Transponder weitergegeben werden. Diese müssen angelaufen und auch angefahren werden. Es ist also eine Teamleistung nicht nur beim Laufen, sondern auch beim Fahren und Navigieren gefragt. Weitere Herausforderung ist die nie einkehrende Ruhe, denn wenn man gelaufen ist, zieht man sich im Bus um, während die anderen damit beschäftigt sind, den nächsten WP anzufahren. Und ehe man sich versieht, muss man sich auch schon wieder auf den nächsten Lauf vorbereiten. Manchmal hat man an den WPs ein paar Minuten Wartezeit auf den Läufer, manchmal wird es aber eng. Dieser ständige Wechsel zieht sich über 23h hin und man lebt auf engstem Raum zusammen in einem Bus. Da muss das Team einfach gut zusammenarbeiten und zusammenpassen.

So war 2021 (klicke auf „continue reading“)

Continue reading

Der Sommer kommt – das Training startet

Es wird Sommer, es wird warm. Das ist eigentlich nicht die klassische Zeit für den Beginn des Langstreckenlauftrainings. Dieser liegt normalerweise in Winter (Februar), um im April die Frühjahrsmarathons fit zu sein.

Folgende Langstreckenwettkämpfe sind geplant:
22.8. – 23.8.: Ragnar Wattenmeer – 255 km Ultra-Staffellauf mit 5 Läufern
12.9.: Hamburg Marathon
26.9.: Berlin Marathon

Ich mag die Trainingspläne von Herbert Steffny. Du findest Sie in seinen Laufbüchern. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht und auch die Läufer, denen ich die Pläne empfohlen habe. Die Pläne gehen über 10 Wochen und für Ragnar startet das Training am 15.6.2021. Um den Umstieg aufs Training zu erleichtern, habe ich bereits am letzten Wochenende einen Longrun gemacht und trainiere in der Woche vom 7.6.-13.6. bereits die erste Woche des Trainingsplans. Diese werde ich dann ab 15.6. wiederholen.

Ziele 2021: Ankommen und Spaß haben. Ich werde keine jagt auf Bestzeiten machen, ich will das Training und die Wettkämpfe genießen. Natürlich ist noch eine Unsicherheit vorhanden, dass die Läufe nicht stattfinden, aber ich trainiere und hoffe.

Meine Ende Januar gebrochene Kniescheibe ist quasi verheilt, ich merke es manchmal noch und hoffe, dass es die Trainingsbelastung aushält.

Ich wünsche allen Läufern, die jetzt ebenfalls trainieren, viel Erfolg und vor allem SPASS!!!

Keep-on-running

Yeah! Back on the Ringgleis #runyourownblueline

Nach dem sehr holprigen Jahresstart war heute am 25.4.2021 „Happy day“. Vor ca. 2 Wochen hatte ich mich für den virtuellen Hamburg Marathon angemeldet. In guter Hoffnung, am Raceday mit etwas Training hier zumindest auf der Halbmarathonstrecke ein „Comeback“ feiern zu können. Dann kam der Zahn… Aber dennoch konnte ich heute einen sehr guten Lauf (wenn man den Trainingszustand betrachtet) machen. In 1h 57min. konnte ich mit konstantem Lauftempo (und unverhältnismäßig hohem Puls) den Halbmarathon auf dem Ringgleis finishen. Meine 4. Runde 2021 und die 57. Runde insgesamt. Positiv war, dass das Knie schmerzfrei geblieben ist (auch wenn ich da irgendwie noch etwas merke…) und ich den ersten > 20km Lauf seit Januar finishen konnte. Habe mir also die Medaille verdient!

*keep-on-running*