Frohes Neues! Mein Laufjahr 2021

Das Jahr 2021 war das zweite Jahr unter dem Einfluss von Covid 19… oder sein Spitzname Corona… Was bedeutete das fürs Laufen? Eigentlich nichts, denn Laufen war ja immer möglich. Meine seit 21 Jahren lieb gewordenen Runden um den Südsee mit „meinem“ Lauftreff Braunschweig konnten wieder öfter stattfinden.

Da bei mir 2021 überwiegend Mobile Arbeit zu Hause angesagt war, habe ich weiterhin die Gelegenheit genutzt, in der Mittagszeit einfach mal „’ne halbe Stunde Laufen gehen“, die Runde um den Ölpersee mit 6km war dafür optimal.

Nachdem der Januar mit 315 km gut gestartet war, kam der Einbruch mit dem Sturz und dem Bruch meiner Kniescheibe am 31.1.2021.

Da es im ersten Halbjahr 2021 keine Wettkämpfe gab, war die Verletzungspause nicht so schlimm und über den Sommer konnte ich meine Form für die Marathonläufe im Herbst wieder herstellen.

Begonnen hat die Wettkampfsaison mit Ragnar Wattenmeer, hier war es ein erhebendes Gefühl, mal wieder an der Startlinie eines Wettkampfes zu stehen. Unsere beiden Teams vom Lauftreff Braunschweig hatten viel Spaß und einen tollen Lauf.

Danach kam 3 Wochen später der „kleine“ Hamburg Marathon. Viel weniger Läufer (ca. 2000 Finisher), weniger Zuschauer, aber wieder ein echter Marathon. Beim Berlin Marathon weitere 3 Wochen später wurde dies noch getoppt, hier waren zwar auch weniger Teilnehmer also sonst aber immerhin ca. 23.000 Finisher. Ich hatte mit Frank viel Spaß auf der Strecke in Berlin. Beide Marathons habe ich mit 4 h 09 min. gefinisht.

In der Vorbereitung auf Berlin lag noch der Wolfsburg Marathon, der 2021 virtuell stattfand. Hier bin ich dem Aufruf gefolgt und habe alle angebotenen Strecken innerhalb einer Woche absolviert. Hier der Bericht vom WOB Marathon.

Einen dritten Marathon bin ich 2021 noch gelaufen, den „1. offiziell inoffiziellen Ringgleis Marathon„. Einfach mal zwei Runden auf dem Ringgleis laufen und schon ist der Marathon gefinisht. Mal wieder (m)eine verrückte Idee einfach mal in die Tat umgesetzt und dank meinem Mitläufer Michael auch nicht alleine.

Gelaufen bin ich in Summe im Jahr 2021: 2449 km in folgender Verteilung auf die Monate:

Die 367 km im Juli sind ein neuer Rekordmonat, die 7 km, seit ich 2013 monatliche Statistik führe, ein neuer Negativrekord.

Hier meine Gesamtstatistik / Stand 31.12.2021:

km gesamt (2001-2021)29436 km
Laufstrecke 20212449 km
Ringgleisläufe gesamt77
Ringgleisläufe 202122
Ringgleis km 2021 gesamt833 km
Ultra gesamt2
Ultra 20210
Marathon Start37
Marathon finish36
Marathon 20213
Lange Läufe >20km 202129
Lauftage 2021246

Vergleich 2021 zu 2020
Im Vergleich zum Rekordjahr 2020 sind die 2449 km in 2021 eine Reduzierung auf 76%.

Die 2449 km entsprechen 6,7 km/Tag. Ich bin 2021 an 246 Tagen gelaufen, die durchschnittliche Laufstrecke pro Lauf sind damit 10 km.

So, genug an Zahlen und Statistiken!

*keep-on-running*

Gemeinsam mit den Bergziegen / VfB Fallersleben rund ums Ringgleis in BS – Runde 77 – Bombenentschärfung sorgt für Stress und Umleitung

Die Laufgruppe „Bergziegen“ hat ihren diesjährigen Jahresabschluss als Lauf auf dem Ringgleis organisiert und ich durfte dabei sein. Danke! Um 10.00 Uhr trafen sich incl. mir 13 Läufer an der Uni für die ganze Runde auf dem Ringgleis. Dann ging es „entgegen dem Uhrzeigersinn“ auf die Ringgleisrunde. So war der Plan… der Stress begann aber früher…

9:00 Uhr – meine Frau sagt mir „Hoffentlich stört die Bombenentschärfung nicht Euren Lauf!“. Ich wusste bis dahin von nix… also schnell auf dem Handy und auf dem Rechner geschaut und festgestellt, dass das Sperrgebiet und die Uhrzeit genau in unserer geplanten Laufrunde lag. Aufgrund der unglücklichen Lage und der Sperrung der Kreuzung Helmstedter Str. und des Brodwegs suchte ich eine Ausweichrunde über die Ackerstr. und Georg-Westermann-Allee und kam mit diesem Plan am Start an.

Das Wetter war „schmuddelig“, kühl, feucht und windig. Aber zum Glück ist das Ringgleis ja recht geschützt gelegen. Sofort fand ich Anschluss zu den mir überwiegend unbekannten Mitlaufenden. Aber das ist immer schön und einfach. Wenn sich Läufer treffen finden sie schnell zueinander und Gesprächsthemen.

Das Lauftempo war mit 6 min/km geplant und mit leichten Schwankungen haben wir dies auch durchgezogen. Immer, wenn sich die Gruppe etwas auseinander zog, wurde rücksichtsvoll ein kurzer Stopp zum Sammeln eingelegt. Sehr gut organisiert war ebenfalls vom Organisator Stefan Weinert die Fahrradbegleitung. Dennis hat auf dem Rad die Gruppe zusammengehalten und regelmäßig schöne Fotos gemacht, dafür gibt es einen Extradank. Als Belohnung für alle gab es liebevoll zusammengestellte weihnachtliche Zielverpflegung, von Dinkelkeksen über Stollenkonfekt bis Bio-Glühwein war alles dabei.

Für einige Läufer war es die erste Laufrunde auf dem Ringgleis, mit einigen mir bekannten Infos zur Geschichte des Ringgleises konnte ich ein wenig „Reiseleiter“ spielen und die Mitläufer informieren. Beeindruckend war zusätzlich, dass Klaus bei diesem Lauf ihren ersten Halbmarathon absolviert habt, herzlichen Glückwunsch! Für mich war es meine 77. Ringgleisrunde (ja, ich zähle sie trotz Umleitung mit).

Schön, dass es solche kleinen Veranstaltungen gibt, es muss nicht immer ein Wettkampf sein!

Schönen 4. Advent!

Hier ein paar Impressionen in der Fotogalerie (Fotos: Dennis, ich):

Hier ein schöner Bericht auf der Seite des VfB Fallersleben: Unsere Bergziegen laufen in Braunschweig

Jahresendspurt 2021

Das Jahr neigt sich dem Ende. Für einen Jahresrückblick ist es noch zu früh. Meine Laufprognose für 2021 ist aktuell: 2400 km. Das ist weniger als im Rekordjahr 2020, aber 2021 war auch von ein paar Verletzungen durchsetzt. Aktuell bin ich wieder auf dem „aufsteigenden Ast“ und freue mich darüber. Heute konnte ich die 76. Ringgleisrunde laufen. Ach ja, einen Jahresendspurt wird es nicht werden… ich bin eher Langstreckenläufer und kein Sprinter 😉

Malediven anstatt Ringgleis – Laufen auf Kuredu Island Resort im November 2021

Oh man, war das schön! 9 Nächte auf den Malediven. Traumhafte Strände und Wärme ergänzt um eine wunderschöne Unterwasserwelt anstatt Herbst in Deutschland. Aber kann man auf den Malediven laufen? Ich sage „JA“, dies bezieht sich aber auf Kuredu Island Resort.

Hier ein kleiner Bericht:

Continue reading

Elm Peaks Challenge 2021 – ein Lauf, vier Berge im Elm und eine tolle Gruppe

Heute war ich ausnahmsweise nicht auf dem Ringgleis unterwegs, sondern bin bei der Elm Peaks Challenge 2021 gestartet. Ein Lauf nach meinem Geschmack, leider war er in den letzten Jahren immer wieder für mich terminlich nicht einzurichten. Nach 2014 war dies heute leider erst meine zweite Teilnahme. Veranstalter sind die Friends for Life, die diesen Lauf wieder mit sehr viel Liebe organisiert haben.

Hier ein Bericht vom Lauf:

Continue reading

1. offiziell inoffizieller Ringgleis Marathon in Braunschweig am 17.10.2021

Für meine 74. und 75. Ringgleisrunde habe ich etwas besonderes geplant. Was? Ganz einfach mal zwei Runden auf dem Ringgleis laufen!

Start: 10:00 Uhr – kein Wettkampf, wir laufen zusammen – Tempo: langsamer als 6 min/km

Keine Dusch- und Umkleidemöglichkeit, kein WC (nur am eigenen Auto).

Ein Verpflegungspunkt zur Selbstverpflegung nach 21,2 km (Halbzeit) – Trinkrucksack und Eigenverpflegung auf der Strecke empfohlen.

Update 18.10.2021:
Der 1. offiziell inoffizielle Ringgleis Marathon ist Geschichte! Aufgrund der spontanen Idee, der Urlaubszeit (Herbstferien) und natürlich der Distanz, die nicht viele ohne Vorbereitung laufen können, haben Michael und ich uns zu Zweit auf den Weg gemacht. Begleitet von Heinz, der uns die erste Runde bis zum Südsee begleiten wollte, sind wir gegen 10.00 Uhr an der Celler Str. gestartet.

Einen ausführlichen Bericht mit Fotos findest Du hier:

Continue reading

Hamburg Marathon 2021 – erster großer Stadtmarathon 2021

Ein Wochenende in Hamburg! Yeah! Und das kombiniert mit einem Marathon => perfekt! Ich hatte wieder mit einer Absage oder Verschiebung gerechnet aber dank „1G“, also nur geimpften Teilnehmern, wurde der Lauf genehmigt. Der Weg zu meinem 16. Finish beim Hamburg Marathon stand also nix mehr im Weg.

Continue reading

Ragnar Wattenmeer 257 km Ultra Staffel mit 5 Läufern – endlich wieder Wettkampf

Am 21.08.2021 war es endlich soweit! Die dritte Teilnahme am Ragnar Wattenmeer als Team „Lauftreff Braunschweig„. In diesem Jahr waren wir mit zwei Ultra-Teams am Start. Hier ein Bericht von unseren Erlebnissen:

Continue reading

Der Sommer kommt – das Training startet

Es wird Sommer, es wird warm. Das ist eigentlich nicht die klassische Zeit für den Beginn des Langstreckenlauftrainings. Dieser liegt normalerweise in Winter (Februar), um im April die Frühjahrsmarathons fit zu sein.

Folgende Langstreckenwettkämpfe sind geplant:
22.8. – 23.8.: Ragnar Wattenmeer – 255 km Ultra-Staffellauf mit 5 Läufern
12.9.: Hamburg Marathon
26.9.: Berlin Marathon

Ich mag die Trainingspläne von Herbert Steffny. Du findest Sie in seinen Laufbüchern. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht und auch die Läufer, denen ich die Pläne empfohlen habe. Die Pläne gehen über 10 Wochen und für Ragnar startet das Training am 15.6.2021. Um den Umstieg aufs Training zu erleichtern, habe ich bereits am letzten Wochenende einen Longrun gemacht und trainiere in der Woche vom 7.6.-13.6. bereits die erste Woche des Trainingsplans. Diese werde ich dann ab 15.6. wiederholen.

Ziele 2021: Ankommen und Spaß haben. Ich werde keine jagt auf Bestzeiten machen, ich will das Training und die Wettkämpfe genießen. Natürlich ist noch eine Unsicherheit vorhanden, dass die Läufe nicht stattfinden, aber ich trainiere und hoffe.

Meine Ende Januar gebrochene Kniescheibe ist quasi verheilt, ich merke es manchmal noch und hoffe, dass es die Trainingsbelastung aushält.

Ich wünsche allen Läufern, die jetzt ebenfalls trainieren, viel Erfolg und vor allem SPASS!!!

Keep-on-running